slider-diethelm

KONSTANZ

"Die einzige Konstante im Universum ist die Veränderung"

Heraklit von Ephesus (etwa 540-480 v.Chr.), griechischer Philosoph

slider-diethelm

SEELE

"Der Mörder sticht dem Oper in die Kehle.
Der Mobber sticht dem Opfer in die Seele"

Robert Keller

slider-diethelm

PERSÖNLICHKEIT

"Mobbing ist das langsame Abwürgen einer nicht geduldeten Persönlichkeit"

Franz Schmidberger

slider-diethelm

VERBRECHEN

"Mobbing ist ein seelisches Verbrechen auf Raten."

Franz Schmidberger

slider-diethelm

LÖSUNGEN

"Wenn wir nicht zusammenarbeiten, werden wir für
unsere Probleme keine Lösungen finden"

Dalai Lama

slider-diethelm

"Learning by doing"

John Dewey

"oder Erfahrungen vererben sich nicht, jeder muss sie alleine machen"

Kurt Tcholsky

slider-diethelm

FAMILIE

"Familie ist dort, wo man - wenn man etwas ausgefressen hat - nicht hinausgeworfen wird."

(Unbekannt)

slider-diethelm

GLEICHGÜLTIGKEIT

"Das Gegenteil von Liebe ist nicht Hass, sondern Gleichgültigkeit"

Elie Wiesel

slider-diethelm

WISSEN

"Wissen ist das Kind der Erfahrung"

Leonardo da Vinci

slider-diethelm

ANDERS

"Es wird immer gleich ein wenig anders, wenn man es ausspricht"

Hermann Hesse

slider-diethelm

GEMEINSAM

"Das Gemeinsame stützt das Team, das Selbstsüchtige löst es auf, deshalb ist es
für beide nützlich, wenn das Gemeinsame mit dem Einzelnen reflektiert wird."

nach Platon 427-347 v Chr.

slider-diethelm

LERNEN

"Scheitern ist lehrreich. Der Mensch, der wirklich nachdenkt, lernt aus
seinen Misserfolgen ganz genau so viel, wie aus seinen Erfolgen"

John Dewey (amerikanischer Philosoph & Pädagoge)

Praxis Diethelm für Psychotherapie, Supervision & Beratung

Praxis Diethelm – Neue Erkenntnisse durch professionelle Hilfe 

In unserer hochtechnisierten Welt mit Internet, Smart Phone und scheinbar unbegrenzten Möglichkeiten in fast allen Lebenslagen vergessen wir all zu leicht, dass jeder Mensch urplötzlich in eine Situation geraten kann, die er alleine nicht bewältigen kann und die ihm ausweglos erscheint. Das können Probleme in Beziehungen oder in der Familie sein, eine Trennung, Mobbing oder Leistungsschwierigkeiten in der Schule oder schwierige Verhältnisse am Arbeitsplatz oder eine Wahrnehmung einer psychischen Beeinträchtigung (Angst, Depression, ASS, ADHS etc.).  Wenn dann noch Freunde oder Familienangehörige, Schulkameraden oder Arbeitskollegen plötzlich nicht die erhoffte Stütze sind, weil sie sich vielleicht selbst überfordert fühlen und mit ihren eigenen Problemen genug zu tun haben, macht es Sinn, über eine fremde und geschulte Hilfe in Form einer PsychotherapieSupervisionErziehungsberatungVerhaltenstherapie, Mediation nachzudenken.

Als erfahrener Psychotherapeut, Erziehungsberater und Schulpsychologe arbeite ich in Einzelsitzungen mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen respektive in Gruppensitzungen mit Familien, Eltern, gleichaltrigen Kindern und berufsspezifisch geschulten Teams zusammen. Nachfolgend erörtere ich einige meiner Leistungen in den Segmenten Psychotherapie, Supervision,Erziehungsberatung, Verhaltenstherapie und Mediation. Mit der positiven Erkenntnis, dass unser unendlich vielfältiges Leben ein „Es geht weiter“ immer wieder neu verdient.

Psychotherapie

Der Begriff „Psychotherapie“ lässt viele Menschen grundlos zusammenzucken. Dabei birgt die wissenschaftliche Therapieausrichtung zur Behandlung funktioneller und psychischer Probleme – ohne Einsatz von Medikamenten – so unendlich wichtige Therapiekomponenten wie Offenheit, Ehrlichkeit und Vertrauen. Die partnerschaftliche und vertrauliche Zusammenarbeit benötigt diese unabdingbaren Werte die wichtig sind, um Themen und Probleme anzusprechen die der Zielverwirklichung dienen.

Um es auf den Punkt zu bringen ist Psychotherapie Nachdenken über die eigene Identität. Vor dem Beginn einer Psychotherapie sollten Sie Ihr Wohlbefinden ergründen. Sich fragen, ob Sie glücklich sind, Ängste haben, vielleicht sogar Phobien, sich gestresst fühlen, vor lauter Sorgen nicht schlafen können, sich alleine fühlen mit all diesen Problemen. Eine systemisch ausgerichtete Gesprächspsychotherapie – bei aktiver Mitarbeit des Hilfesuchenden – wird das Erlangen einer neuen sinnvollen Lebensausrichtung zur Folge haben. Eine absolute Geheimhaltung von vertrauensvollen Aussprachen ist selbstredend und wesentlicher Teil meiner Berufsethik.

Supervision

Die Bezeichnung Supervision kommt aus dem lateinischen und heisst so viel wie „Über-Blick“ respektive Coaching. Beides sind regelgeleitete Beratungsformen für Mitarbeiter, die in Berufen tätig sind, in denen Beziehungsarbeit stattfindet. Das können Fachpersonen wie Ärzte oder Anwälte gegenüber Patienten, Klienten oder Kunden, beziehungsweise Führungskräfte gegenüber Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sein. In jedem Fall finden Supervision und Coaching in einem Dreiecksvertragsverhältnis zwischen Auftraggeber, Supervisand und Supervisor statt. Es werden die Dauer der Beratung, die Ziele und die Leistung des Supervisors konkret festgelegt. Dabei stehen die Weiterentwicklung der psychosozialen und fachlichen Kompetenzen ebenso im Zentrum, wie die Bewältigung der Anforderungen im Beruf und die Reflexion berufsethischer Fragen. Des Weiteren biete ich in Einzel-, Gruppen- und Teamsupervisionen Unterstützung in den Bereichen personelle Entwicklung, Koopertaionsoptimierung, Qualitätssicherung, Mobbing und Burnout Prophylaxe an.

Erziehungsberatung

Die Erziehung zum Wohle eines Kindes stellt ein breit gefächertes Spektrum dar, welches nicht selten grosse Schwierigkeiten in der Erziehung hervorbringt. Anlässe wie Schul- und Lernprobleme, Prüfungsängste, Zwänge oder Geschwisterrivalität werfen Probleme auf, die Sorgeberechtigte oftmals an Grenzen führt. Die rechtzeitige Inanspruchnahme einer Erziehungsberatungmit Einbeziehung des gesamten sozialen Umfeldes eines jungen Menschen birgt eine Hilfe für alle Beteiligten.Erziehungsberatung, das sind Beratungsgespräche, diagnostische Abklärungen bis hin zu mediativen Familiengesprächen (auch in Trennungs- und Scheidungssituationen) gegebenenfalls auch unter Einbeziehung von Elternteilen, Geschwistern und Großeltern.

Verhaltenstherapie

In der Verhaltenstherapie steht das Verlernen problematischer Verhaltensmuster im Vordergrund. Der Kerngedanke lautet: Erlerntes kann wieder verlernt werden. Für die genaue Diagnose zur Klärung eines Problems bedarf es Problem- und Bedingungsanalysen. Darüber hinaus stelle ich in meiner Verhaltenstherapie die kognitiven Elemente wie das Erleben, die Gedanken und das Empfinden der Klienten/ Patienten in den Vordergrund. Für ein gutes Weiterkommen in der Verhaltenstherapie sind Rückmeldungen unabdingbar. Sie sind in der Verhaltenstherapie von gleicher elementarer Wichtigkeit wie in der Psychotherapie, in der Supervision und in der Erziehungsberatung.

Welche Leistungen ich in meiner Praxis anbiete

Psychotherapie

Psychotherapie ist die Behandlung
psychischer und funktioneller…

Supervision und Coaching

Supervision (lat. für Über-Blick) und
Coaching sind beides Formen der…

Beratung

Psychologische Beratung ist ein
strukturiertes persönliches Gespräch…

Erziehungsberatung

Erziehungsberatung ist eine Hilfe zur Erziehung, die darauf abzielt…

Hier können Sie sich alle meine Leistungen ansehen